FENSTERMARKISEN

Fenstermarkisen

Fenstermarkisen schaffen mit ihrer unauffälligen Ästhetik und durchdachten Technik ein angenehmes Wohnklima. Die große Auswahl an Designs, Stoffen und Farben bieten viele individuelle Lösungen. Der Einsatzbereich einer Fenstermarkise ist nahezu unbegrenzt, egal ob für Wohn- oder Büroräume. Als Ergänzung zu Wintergartenmarkisen bieten sich die Fenstermarkise optimal als Sonnenschutz für senkrechte Glaselemente von Wintergärten an.

Was ist eine Fenstermarkise

Eine Fenstermarkise ist ein außenliegender, textiler Sonnenschutz der die direkte Sonneneinstrahlung abfängt, bevor diese auf die Fensterscheibe trifft, in das Gebäude eindringt und dieses aufheizt. Vereinfacht kann man sich eine Fenstermarkise wie ein außenliegendes, wetterbeständiges Rollo vorstellen, das über seitliche Führungen gegen Windeinflüsse fixiert wird. Für verschiedene Einsatzsituationen gibt es verschiedenste Arten von Fenstermarkisen.

Welche Arten von Fenstermarkisen gibt es?

Senkrechtmarkisen und Fenstermarkisen mit easyZIP-Führung sind für die Beschattung von senkrechten Fensterflächen geeignet. Die Tücher der Senkrechtmarksie laufen senkrecht vor dem Fenster herunter und werden, je nach Markisentyp, über Spannseile, Führungsschienen oder Führungsschienen mit easyZIP-Führung geführt.

Fallarmmarkisen und Markisoletten bieten mit ganz oder teilweise ausgestellten Markisenarmen eine aufgelockerte Ansicht der Fassade.

Je nach Markisentyp können die Anlagen mit runden, halbrunden oder eckigen Blenden ausgestattet werden, die das Markisentuch optimal gegen äußere Witterungseinflüsse wie z.B. Regen schützt.

Wie können Fenstermarkisen bedient werden?

Warema Fenstermarkisen können, je nach Markisentyp, per Kurbel,  Motor oder Funkmotor bedient werden und, bei Motorantrieb, in ein Smart Home System eingebunden werden. Um auch bei Abwesenheit eine optimale Beschattung zu gewährleisten, bietet sich der Einsatz einer Wetterstation an, so dass die Fenstermarkise bei Sonneneinstrahlung ausfährt und bei Bewölkung, Regen oder zu großer Windbelastung automatisch wieder einfährt.

Wie wird eine Fenstermarkise montiert?

Eine Fenstermarkise kann, je nach den örtlichen Gegebenheiten, auf die Fassade oder direkt auf den Fensterrahmen montiert werden.

Welche Farbvarianten stehen zur Auswahl?

Für die Auswahl des Markisentuches steht die aktuelle Warema Markisentuch-Kollektion mit mehr als 250 Tuchdesigns zur Verfügung.

Für die Pulverbeschichtung der Markisengestelle bietet die Warema-Farbwelt Auswahl von mehr als 100 RAL und Strukturfarben.

Gibt es spezielle Tücher für Fenstermarkisen?

Grundsätzlich kann jedes Markisentuch für eine Fenstermarkise verwendet werden. Häufig bieten sich die Verwendung von Screen- oder Soltis-Tüchern an, die eine Durchsicht nach außen ermöglichen und trotzdem einen effektiven Sonnenschutz bieten.

Wie sollten Sie jetzt weiter vorgehen?

Sie wünschen ein individuelles Beratungsgespräch zum Thema Fenstermarkisen? Dann besuchen Sie uns in unseren Ausstellungsräumen. Gern vereinbaren wir im Anschluss einen Aufmaß-Termin in Ihrem Hause. Auf Grundlage der Beratung in unserer Ausstellung und unserem Aufmaß werden wir Ihnen dann ein individuelles Angebot erstellen. Dieses beinhaltet selbstverständlich auch alle Montageleistungen.