Rollgitter finden heutzutage sowohl im gewerblichen, als auch im privaten Bereich Einsatz, um Fenster und Türen sicher zu verschließen. So können bei Ladengeschäften beispielsweise Schaufensteranlagen im Außenbereich oder auch Ladeneingänge in Einkaufspassagen gesichert werden, ohne dem Kunden den Blick auf die Auslage zu verwehren.

Alles aus einer Hand
Beratung - Aufmaß - Montage
Große Ausstellung
Rund um das Thema Einbruchschutz
Beste Materialien
Hochwertig und langlebig

Auch im privaten Bereich werden Rollgitteranlagen immer häufiger eingesetzt. Bei der Verwendung vor Fenstern und Türen bieten sie gegenüber Rollladen den Vorteil, dass der Raum nicht abgedunkelt wird und bei geöffnetem Fensterelement eine Belüftung gegeben ist. Die Belüftung kann zum Beispiel bei Schlafräumen von Interesse sein. Eine weitere Möglichkeit ist die Absicherung ganzer Etagen, wenn die Anlage beispielsweise vor einem Treppenaufgang montiert wird.

Welche Rollgitter können angeboten werden?

Wenn es um große Stabilität und hohe Beanspruchung geht, sind Stahl-Rollgitter in Wabenform eine bewährte Lösung. So werden diese Gitter häufig in Bereichen wie Parkhaus- und Tiefgaragenzufahren eingesetzt oder zur Absicherung von Schaufenster, Ladeneingängen, Einkaufspassagen oder Türen und Fenstern im Privatbereich. Es stehen 6 verschiedenen Wabenmuster und –Formen zur Auswahl. Die Rollgitterbehänge können aus Aluminium (blank oder eloxiert), verzinktem Stahl oder Edelstahl (V2A oder V4A) gefertigt werden, auf Wunsch auch pulverbeschichtet.

Das Aluminium-Rollgitter AS 55 aus stranggepresstem Aluminium zeichnet sich durch ein enges Wickelverhalten aus und ist somit sehr gut für einen platzsparenden, nachträglichen Einbau geeignet. Des weiteren kann es auch als Ersatzbehang für vorhandene Rollladenanlagen eingesetzt werden. Das Rollgitter ist lieferbar in silber eloxiert oder pulverbeschichtet.

Eine Alternative zu Rollgittern als Einbruchschutz stellen zum Beispiel auch Fenstergitter oder Gittertüren dar.

Welche Antriebsarten stehen zur Verfügung?

Da die meisten Anlagen für einen manuellen Antrieb zu schwer sind, erfolgt die Bedienung von Rollgitter meist über einen Motorantrieb. Die Steuerungsmöglichkeiten reichen von Schlüsselschaltern und Codetastern im Außenbereich über Schalter und Zeitschaltuhren im Innenbereich bis hin zur Einbindung in SmartHome Lösungen. Die Art der Steuerung, die verwendet werden kann, hängt entscheidend von der Nutzungsart der Anlage ab.