Gewebearten

GEWEBEARTEN

Headerbild Gewebearten

Das Herzstück eines jeden Neher Insektenschutzgitters ist das Gewebe. Daher bieten wir für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche die passenden Insektenschutzgewebe an:

 

Transpatec®

Seit Einführung des Transpatec® Gewebe bieten wir das statt Fiberglasgewebe als Standard in unseren Insektenschutzanlagen an. Transpatec® besteht aus einem speziellen Hochleistungsgarn mit einer Stärke von nur 0,13 mm, das trotz dieser geringen Stärke sehr reißfest und witterungsbeständig ist. Durch die geringe Fadenstärke ergibt sich beim Transpatec® Gewebe eine offene Fläche von ca. 80 %. Transpatec® wird eingesetzt für Rollo- und Rahmensysteme.

Vergleich Transpatec Fiberglasgewebe

(links Fiberglasgewebe, rechts Transpatec® Gewebe)

Transpatec® Feinmaschgewebe

Das Transpatec® Feinmaschgewebe entspricht in seinem Aufbau dem Transpatec® Gewebe, allerdings mit einer reduzierten Maschenweite, wodurch sich eine offene Fläche von ca. 65% ergibt.  Zusätzlich ist das Transpatec® Feinmaschgewebe mit einer Pollenschutzrückhaltefunktion ausgestattet und erreicht eine geprüfte Schutzwirkung (ECARF-Test 2016) von ca. 66% bei Gräserpollen, 52% bei Birkenpollen und 51% bei Ambrosiapollen.

Aufgrund der guten Durchsicht und Luftdurchlässigkeit stellt das Transpatec® Feinmaschgewebe eine Alternative zum Pollenschutzgewebe dar.

Polltec® Pollenschutzgewebe

Das Pollenschutzgewebe Polltec® wurde für einen maximalen Pollenrückhalt an Fenstern und Türen entwickelt. Das Gewebe wurde geprüft (ECARF-Test 2016) und zertifiziert und bietet eine Schutzwirkung von ca. 88% bei Gräserpollen, 84% bei Birkenpolen und 76% bei Ambrosiapollen.

Da das Hauptaugenmerk beim Pollenschutzgewebe Polltec® auf dem Pollenschutz liegt, sind die Luftdurchlässigkeit und die Durchsicht im Vergleich zu anderen Insektenschutzgewebenmit einer offenen Fläche von ca. 33% deutlich eingeschränkt.

Vergleich Polltec Fiberglasgewebe

(links Polltec® Pollenschutzgewebe, rechts Fiberglasgewebe )

 

Fiberglasgewebe

Fiberglasgewebe ist das eigentliche Standard-Insektenschutzgewebe für alle Rollo- und Rahmenvarianten und besteht aus einem kunststoffummantelten Glasfasergewebe. Bei einer Fadenstärke von ca. 0,28 mm ergibt sich eine offene Fläche von etwa 58 %.

Polyestergewebe

Das Polyestergewebe besteht aus einem kunststoffummantelten Polyestergarn und ist ca. 7 mal reißfester als Fiberglasgewebe. Es eignet sich hervorragend als Krallschutz bei Katzen und kleinen Hunden. Aufgrund des größeren Fadendurchmessers ergibt sich eine offene Fläche von ca. 43%

Edelstahlgewebe V2A und V4A

Das Edelstahlgewebe V2S ist leicht zu reinigen und findet somit seinen Einsatz im Hygiene- und Lebensmittebereich. Des Weiteren ist es sehr widerstandsfähig und kann als Schutz gegen Vögel und Mäuse eingesetzt werden.

Edelstahlgewebe V4A ist sehr witterungsbeständig und wird bei schwierigen klimatischen Bedingungen (z.B. in Küstengebieten) eingesetzt.

Beide Gewebe haben eine offene Fläche von ca. 70%